Der Kuchen Der Woche #4

Neuerscheinungen und Co. (Kein Tausch und Verkauf!)

Moderatoren: Andreas Streng, ogre.t.raylor, Kai Kurgan

Antworten
ruth.olivier
Sheer Heart Attack
Sheer Heart Attack
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2019 11:03 Uhr

Der Kuchen Der Woche #4

Beitrag von ruth.olivier » 27.08.2019 07:33 Uhr

Der Kuchen Der Woche #4


In dieser Woche werden wir kurz über die zweite Single sprechen, die aus Queen I, "Liar" (mit "Doing Alright" als B-Seite), stammt. Warum nur „kurz „für ein solches Meisterwerk? Nun, betrachten wir den Standpunkt der Aufzeichnung. Wenn „Keep Yourself Alive“ in etwa 20 Ländern mit relativ begrenzten Stückzahlen veröffentlicht worden wäre, wäre „Liar“ weniger verbreitet gewesen, und zwar nur in Neuseeland und den USA. Dies wird es uns jedoch ermöglichen, weiterhin über andere Versionen der Aufzeichnungen zu sprechen.
Erinnern wir uns zunächst daran, dass ein Lied in verschiedenen Formen existiert. Die Standardform auf dem Album, die Single-Version (7 "-Version oder 45 U / min in Französisch), wurde manchmal gekürzt, um die Radioprogrammierer zufrieden zu stellen (erinnerst du dich an „Bohemian Rhapsody“ ?).
Umgekehrt gibt es auch einige längere Versionen, die 12-Zoll-Versionen, Singles, die auf 12-Zoll-Datensätzen abgedruckt sind. Wir werden in zukünftigen Veröffentlichungen darüber sprechen. Diese Versionen sind allgemein bekannt und leicht erhältlich. Es gibt eine weitere Variante, die Promo-Version. Die US-Ausgabe von „Liar“ gibt es beispielsweise in der Standardversion und in der Promo-Version. Der Unterschied ist, dass diese Version eine Mono-Version auf der A-Seite und eine Stereo-Version auf der B-Seite bringt. Wir werden in zukünftigen Veröffentlichungen über diese Promo-Versionen sprechen. Die Promo-Version scheint für „Liar“ einfacher zu finden zu sein als die reguläre Ausgabe. Diese Versionen sind alle Endprodukte, aber die Sammler suchen auch nach anderen Objekten, die wurden diesmal noch nie veröffentlicht und direkt im Studio gefunden .... Die Testpressungen- Aber was ist das? Testpressungen sind die Platten, die kurz vor der endgültigen Produktion gepresst werden, und sie werden zur Überprüfung der Qualität der Kopiermatrix verwendet. Daher sind sie sehr selten, nicht mehr als ein Zehntel für ein Album oder eine Single, und sind sehr selten und schwer zu finden. Das Etikett ist in der Regel weiß, wie das Sleeve, bei dem es sich häufig um eine einfache Papiereinlage handelt. Es kann jedoch vorkommen, dass Testpressungen in kommerziellen Hüllen zu finden sind. Sie finden Bilder von einer Testpressung von Queen I für die jüngsten Veröffentlichungen schwerer LPs. Außerdem finden Sie ein Beispiel für ein Testprogramm zum „Keep Yourself Alive“, das für die Ausgabe des Record Store Day 2011 verwendet wird.


Und noch interessanter ... das Acetat! Das Acetat ist nach dem Material benannt, aus dem die Schallplatte hergestellt wurde, dem Vinylacetat. Die Schallplatte, wie wir sie kennen, wird auf eine Kombination von Materialien und Komponenten gepresst, nennen wir das ganze "Harz". Aufzeichnungen können jedoch auf verschiedene Materialien gepresst werden. Zunächst das direkte Pressen auf eine Metallplatte (Kupfer) oder ein anderes System unter Verwendung einer Aluminiummatrix, die mit einer dünnen Schicht bedeckt ist
Diese Arten von Pressen werden sehr selten für die Massenproduktion verwendet. Es gibt zwei Arten von Acetat-Aufzeichnungen: Die Master-Acetat-Aufzeichnung, die zur Vervielfältigung und damit zur Massenproduktion an die Pressenfabrik gesendet wird, wird von den Künstlern und Technikern verwendet, um ein Produkt zu validieren oder abzulehnen, noch bevor es zur Vervielfältigung gesendet wird.Diese Aufzeichnungen sind im Wesentlichen zerbrechlich, haben eine begrenzte Lebensdauer und sollen nur eine begrenzte Anzahl von Malen abgespielt werden.... Ein großer historischer Wert! Sprechen wir über diesen historischen Wert ... „Liar“ wurde im Vereinigten Königreich nicht veröffentlicht ... Aber es gibt ein Azetat, das darauf hinweist, dass diese Veröffentlichung irgendwann vorbereitet wurde! Die Version von „Liar“ ist ein 3'36-Schnitt und unterscheidet sich daher von jeder anderen bekannten Version. Es wird nur die A-Seite verwendet. Es gibt auch ein Acetat von „Keep Yourself Alive“ und ein Acetat des Albums Queen I mit einem weiteren Song, „Mad The Swine“, der erst 1991 als B-Seite (aber in einer Remix-Version) veröffentlicht werden sollte. Dieses Lied, das ursprünglich zwischen „Great King Rat“ und „My Fairy King“ gespielt wurde, wurde schließlich aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen der Band und Roy Thomas Baker gestrichen. Die Sammlungswelt hält viele Überraschungen bereit ... Gute Jagd, allerseits!


And thanks to Mike Fellinger for the translation !
- Pictures to come -

Benutzeravatar
Andreas Streng
Webmaster
Beiträge: 6353
Registriert: 11.04.2004 15:44 Uhr
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Der Kuchen Der Woche #4

Beitrag von Andreas Streng » 27.08.2019 07:47 Uhr

Und hier die Bilder:
190827a.jpg
190827b.jpg
190827c.jpg
190827d.jpg
190827e.jpg
190827f.jpg
190827g.jpg
190827h.jpg
190827i.jpg
190827j.jpg
Bild

Benutzeravatar
snoopy
The Works
The Works
Beiträge: 416
Registriert: 16.07.2015 08:52 Uhr
Wohnort: Lotte

Re: Der Kuchen Der Woche #4

Beitrag von snoopy » 28.08.2019 12:12 Uhr

Interessant, Danke.
Ich habe die US-Mono/Stereo - Single.

Antworten
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.