Rogers Concerte und COVID-19

Infos und Aktuelles über die Touren von Queen+ und Solo

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng, Dr_May

Antworten
Benutzeravatar
Breakthru
Moderator
Beiträge: 2378
Registriert: 13.05.2004 22:37 Uhr
Wohnort: Regensburg

Rogers Concerte und COVID-19

Beitrag von Breakthru »

Hi folks, nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder mit einem Lebenszeichen. Ich denke mal es ist nicht unwichtig und hilft vielleicht dem einen oder anderen weiter.

Erstes Konzert nach einem Jahr und 8 Monaten ... es wird für mich am Sonntag nächste Woche in Manchester bei Roger sein. Problembär für alle die nach England wollen ist nur nach wie vor die Pandemie ...

Vor Eintritt in die Manchester Academy muss man nachweisen, dass man geimpft, genesen oder getestet ist. Der Nachweis gelingt mit einer App, die mit unserer Coronaapp vergleichbar ist. Da gibts nur ein Problem ... die Engländer erkennen Impfungen, die außerhalb des vereinigten Königreichs gemacht wurden (noch) nicht an und man bekommt so auch keine passende Dokumentation in der App. Laut Homepage der Manchester Academy werden auch keine gelben Impfbücher am Einlass als Nachweis anerkannt. Man kommt mit einem negativen Test rein, der innerhalb der letzten 24 Stunden gelaufen sein muss. Das würd noch gehn - Problem ist nur: Das Konzert ist an einem Sonntag. Und die Briten sind mit Dienstleistungen zwar nicht ganz so konservativ und es haben schon einige Läden und Dienstleister überhaupt offen, Aber sich irgendwann zwischen Samstag Abend 19 Uhr und dem Einlass testen zu lassen und noch ein Dokument mitzubringen - das ist dann doch nicht ganz so leicht ...

Long story short: Ich hab dann nach langen Internetrecherchen zum Telefon gegriffen und in der Manchester Academy angerufen. Die haben mir dann auch kompetent und nett weitergeholfen. Sie akzeptieren als Nachweis auch die Impfnachweise mit QR-Code, die man in Deutschland nach dem Impfungen kriegt. Damit wäre das Problem dann wohl gelöst - hoffe ich ...

Im Zweifel ist ein Anruf beim Veranstalter also nie verkehrt. Problem ist: Die Nachweise mit QR-Code werden auf der Insel normalerweise auch nicht anerkannt. So oder so schadet es im Zweifel nie, als Nichtbrite beim Veranstalter mal kurz anzurufen und zu fragen, was verlangt wird. Naja, bei der Einreise muss man sich sowieso nochmal innerhalb von zwei Tagen testen lassen - mit einem PCR-Test. Ich werde versuchen, das in den 24 Stunden vorm Konzert machen zu lassen, dann bin ich wenigstens wirklich auf der sicheren Seite.

Die Rückkehr nach Deutschland funktioniert nach Ausfüllen des Einreiseformulars auch so, dass es wieder fast wie im alten Leben ist, wenn man geimpft, genesen oder getestet ist. Wenn man den Nachweis hochgeladen hat, dann ist alles gut und die Quarantäne fällt weg. Sonst sind erst mal 10 Tage häusliche Quarantäne fällig. Wie das mit freitesten und dem ganzen Schnickschnack nach Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet ist, das weiß ich gerade gar nicht. Momentan sieht die Lage ja ziemlich stabil aus - und ich hoffe es bleibt möglichst lange so. Ich hätte mir das Ticket nicht gebucht, wenn bei mir die Wochen nach der Rückkehr nicht sowieso daheim der Schreibtisch gehütet werde müsste.

Wenn noch jemand Richtung England hochfährt - ich wünsche euch viel Spaß und sicheres Reisen, passt gut auf euch auf. Und werde euch auf dem Laufenden halten, ob und wie es dann mit dem Einlass funktioniert hat. Ich glaub ja wirklich erst endgültig dran dass es klappt, wenn ich dann drin bin.

Take care
But there ain´t no stopping, and they can´t stop rockin´
And there´s nothing you can do about it!
Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3314
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Re: Rogers Concerte und COVID-19

Beitrag von Dr_May »

Diese ganzen Überlegungen über die Abläufe beschäftigen mich auch seit Wochen. Mein Konzert ist am Freitag in Liverpool. Kannst ja mal schreiben, wie das alles bei Dir in Manchester funktioniert hat(Einlass über die APP etc...)....welches Impfdokument lädt man denn hoch für die Rückreise nach Deutschland?

Dann viel Spass heute Abend in Manchester.
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley
Benutzeravatar
Breakthru
Moderator
Beiträge: 2378
Registriert: 13.05.2004 22:37 Uhr
Wohnort: Regensburg

Re: Rogers Concerte und COVID-19

Beitrag von Breakthru »

Wieder zu Hause angekommen gehts dann mal weiter mit Liveberichten :wink:

Das war echt alles unkomplizierter als gedacht:

An der Halle in Manchester wollten die gar keinen 3G-Nachweis sehen. Verpflichtet sind sie nach den aktuellen britischen Regelungen auch nicht mehr. Da wäre also jeder reingekommen. Am Vortag in Newcastle soll das Personal zumindest noch ein Dokument mit QR-Code verlangt haben. Die COVID-App der Briten funktioniert wohl sehr ähnlich wie bei uns. Nur kriegt man da unsere Dokumente leider nicht geparkt. Ich empfehle nach wie vor, einen kurzen Anruf am Boxoffice der Halle zu machen. So wie es aussieht wird das überall ein bisschen anders geregelt.

Ich für meinen Teil hab den Test, den man spätestens am zweiten Tag machen muss so gelegt, dass es auch fürs Konzert passt. Hätt mit der Zeiteinteilung auch einwandfrei geklappt - wenn sie denn einen hätten sehen wollen. Am Telefon hat mir ein netter Mitarbeiter vom Boxoffice gesagt, dass etwas mit QR-Code am Handy ausreichend ist. Für Manchester eben. Fragt sich nur wie es an den anderen Locations ist.

Für die Rückreise - das ist wirklich unkompliziert. Als Nachweis hab ich die beiden Formulare mit QR-Code hochgeladen. Den Impfpass würden die mit der betreffende Seite sicher auch nehmen - ist ja auch ein Nachweis. Die Formulare sind mir dann aber doch sicherer - da sind Name und Daten auf einer Seite. Theoretisch könnte man sich mit dem Impfpass ja auch irgendwas "zusammenscannen" - da steht der Name ja nicht auf der Seite, wo die Chargennummern samt Unterschrift vom Impfarzt sind. An der Grenze wollten sie dann das Einreiseformular und eines der drei Gs sehen. Das Einreiseformular hab ich mir vorher als PDF am Handy gespeichert, als G gabs bei mir den Impfnachweis mit QR-Code von der Luca-App. Hat ungefähr eine Minute gedauert und ich durfte weitergehen. Alles stressfrei :D Ich hatte mir selber vorher alles daheim auf Papier ausgedruckt und mitgenommen. Hätt es aber am Schluss gar nicht gebraucht.

Dann auch Dir viel Spaß und sicheres Reise - das Konzert war Oberhammer ... wow ... 8)
But there ain´t no stopping, and they can´t stop rockin´
And there´s nothing you can do about it!
Benutzeravatar
Marc
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1806
Registriert: 12.04.2004 22:59 Uhr

Re: Rogers Concerte und COVID-19

Beitrag von Marc »

Das Newcastle Konzert ist komplett und in recht guter Quali auf youtube.
Benutzeravatar
Andreas Streng
Webmaster
Beiträge: 7130
Registriert: 11.04.2004 15:44 Uhr
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Rogers Concerte und COVID-19

Beitrag von Andreas Streng »

Das Ende von Rogers UK-Tour mit Vorstellung der Band und Brians Gastauftritt https://youtu.be/xYtbr3Ju6FI
Bild
IloveBarcelona
Jazz
Jazz
Beiträge: 238
Registriert: 20.02.2017 23:17 Uhr

Re: Rogers Concerte und COVID-19

Beitrag von IloveBarcelona »

Jetzt fehlt ein - offizielles? - Live-Album von der Tour!
Antworten
cron
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.