Queen - The Movie

Alle Themen, die kein spezielles Forum haben

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Queen - The Movie

Beitrag von Dr_May »

Mal wieder ein Zeitungsthema:

QUEEN: THE MOVIE

Producers have apparently won over the surviving members of Queen

IT is the rock ’n’ roll biopic that ­Hollywood has been desperate to make for years.

Now it finally looks as though the story of singer Freddie Mercury’s ­extraordinary life is about to hit the big screen after producers won over the surviving members of Queen.

Only now have guitarist Brian May, drummer Roger Taylor, bassist John Deacon and manager Jim Beach relented and allowed the band’s music to be used in a movie about Freddie.

A source close to the project ­revealed: “As yet, the film hasn’t even got a title, but Hollywood has been flinging money at the band for years wanting to do a film about Freddie.

“You couldn’t do it without the ­music, however, and up until now they have always said no.”

Mercury, born ­Farrokh Bulsara in Zanzibar, grew up to be the flamboyant frontman of one of the greatest ­stadium rock bands in history.

Queen’s breakthrough came in 1974, with the single The Seven Seas of Rhye. They went on to notch up 18 No 1 singles, including their groundbreaking pop mini-operetta Bohemian Rhapsody, Another One Bites The Dust, I Want To Break Free, Killer Queen, Somebody To Love and It’s A Kind Of Magic.

They also sold 300 million albums, with 18 reaching No 1.

Mercury later admitted being gay, although he had a string of affairs with men and women first. By the time of Sir Bob Geldof’s Live Aid fundraiser at Wembley Stadium in 1985, Mercury was on top of his game.
:


Three years later rumours began about his health because of his dramatic weight-loss. He only revealed that he had Aids in November 1991, the day before he died.

The script is set to be written by Peter Morgan (The Queen and Frost/Nixon).

The source added: “It is hoped to be released at the end of next year, 20th anniversary of Freddie’s death. The budget is huge.

http://www.express.co.uk/posts/view/198 ... -the-movie
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Beitrag von Dr_May »

Brian bestätigt Filmideen.
Nächstes Jahr feiert Queen 40-jähriges Jubiläum. Ans Aufhören denken sie nicht, und die weiteren Ideen gehen über die Musik hinaus. "Wir planen zwei Filme, einen über unser Musical, einen über das Leben von Freddie Mercury", verriet Brian May. "Robert De Niro arbeitet auch daran mit."
http://www.berlinonline.de/berliner-kur ... 18823.html
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1687
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Beitrag von Guido »

Ich kann mir einen Queen-Film nur schwer vorstellen, egal mit welchem Schauspieler, man würde doch immer an die Orignalen-Queens denken.

Benutzeravatar
JohnBoy
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 933
Registriert: 19.01.2005 13:49 Uhr

Beitrag von JohnBoy »

Sollen Sie noch lieber touren als so blöde Filme machen. Dokus zu Queen und Freddie gibts ja schon genug. Für mich ist das reine Geldgier.
Give Me Your Mind- Baby Give Me Your Body; Give Me Some Time- Baby Let's Have A Party

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Beitrag von Dr_May »

JohnBoy hat geschrieben:Sollen Sie noch lieber touren als so blöde Filme machen. Dokus zu Queen und Freddie gibts ja schon genug.
Momentan scheint aber wieder bei Roger und Brian die Sichtweise vorhanden, dass sie niemand haben, der für sie singt. Das ist das Problem. :wink:
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
Guido
Live Magic
Live Magic
Beiträge: 1687
Registriert: 11.05.2004 13:25 Uhr

Beitrag von Guido »

Auch George Michael scheidet aus, könnte höchstens aus dem Folsom Prison singen :lol:

Benutzeravatar
JohnBoy
Innuendo
Innuendo
Beiträge: 933
Registriert: 19.01.2005 13:49 Uhr

Beitrag von JohnBoy »

Dr_May hat geschrieben:
JohnBoy hat geschrieben:Sollen Sie noch lieber touren als so blöde Filme machen. Dokus zu Queen und Freddie gibts ja schon genug.
Momentan scheint aber wieder bei Roger und Brian die Sichtweise vorhanden, dass sie niemand haben, der für sie singt. Das ist das Problem. :wink:
Kerry Ellis 8)
Give Me Your Mind- Baby Give Me Your Body; Give Me Some Time- Baby Let's Have A Party

Benutzeravatar
Dr_May
Moderator
Beiträge: 3273
Registriert: 12.04.2004 17:03 Uhr
Wohnort: Dillingen/ Saarland

Beitrag von Dr_May »

Guido hat geschrieben:Auch George Michael scheidet aus, könnte höchstens aus dem Folsom Prison singen :lol:

Der war gut! :lol:
Follow that dream

02.10.2008 Mannheim * 04.10.2008 Hannover *07.10.2008 Rotterdam * 08.10.2008 Esch-sur-Alzette * 18.10.2008 Liverpool * 07.11.2008 o2 * 08.11.2008 Wembley

Benutzeravatar
kai1802
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 80
Registriert: 14.09.2010 17:26 Uhr
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von kai1802 »

Dr_May hat geschrieben:
JohnBoy hat geschrieben:Sollen Sie noch lieber touren als so blöde Filme machen. Dokus zu Queen und Freddie gibts ja schon genug.
Momentan scheint aber wieder bei Roger und Brian die Sichtweise vorhanden, dass sie niemand haben, der für sie singt. Das ist das Problem. :wink:
stimmt! so leicht werden sie auch niemanden (jemals) finden,der mit freddie´s gewaltiger stimme mithalten kann!

Mercutio
The Game
The Game
Beiträge: 286
Registriert: 18.10.2004 21:17 Uhr
Kontaktdaten:

Beitrag von Mercutio »

Sacha Baron Cohen spielt Freddie Mercury

Bisher ist Sacha Baron Cohen eher mit derbem Klamauk als mit Charakterrollen aufgefallen. Trotzdem entschieden sich die Produzenten für ihn als Freddie Mercury – er stach sogar einen Hollywoodstar aus.

Der 38-jährige Darsteller von „Borat“ und „Brüno“ wird Freddie Mercury in einem Kinofilm über die Rockband verkörpern, der sich auf die Zeit bis zu ihrem umjubelten Live-Aid-Auftritt 1985 konzentrieren wird. Die Dreharbeiten sollen im nächsten Jahr beginnen, wie das Branchenblatt „Daily Variety“ online berichtete. Das Drehbuch schreibt Peter Morgan, der für seine Bücher zu den Filmen „Die Queen“ und „Frost/Nixon“ bereits zwei Oscar-Nominierungen eingeheimst hat.

Queen-Gitarrist Brian May sagte im BBC-Interview, für viele Leute werde es vermutlich „ein Schock“ sein, dass Cohen Mercury spiele, die Entscheidung sei aber reiflich überlegt. Erste Gespräche hätten schon vor einigen Jahren mit Cohen und Drehbuchautor Morgan stattgefunden. Zunächst war Johnny Depp als Hauptdarsteller des Kinofilms im Gespräch.

„Die perfekte Kombination“

May und Queen-Schlagzeuger Roger Taylor werden für die Musik im Film verantwortlich sein. Neben Queen-Songs sollen dabei den Angaben zufolge auch Titel von Mercury als Solokünstler zu hören sein. Ansonsten wollten Taylor und er sich aus den Dreharbeiten aber „so weit wie möglich“ heraushalten, kündigte May an.

Produzent Graham King betonte: „Freddie Mercury war ein beeindruckender Künstler. Mit Sacha in der Hauptrolle, Peters Drehbuch und der Unterstützung von Queen haben wir die perfekte Kombination, um die wahre Geschichte hinter dem Erfolg der Band zu erzählen.“ Queen hat weltweit mehr als 170 Millionen Alben verkauft. Zu den größten Hits zählen „We Will Rock You“, „Bohemian Rhapsody“ und „We Are The Champions“. Mercury starb 1991 im Alter von 45 Jahren an Aids.
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/kino ... 52923.html

Tja, was soll man davon halten?

Benutzeravatar
The Spick
Live At Wembley
Live At Wembley
Beiträge: 2131
Registriert: 14.04.2004 21:57 Uhr
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von The Spick »

Trau ich dem Sasha durchaus zu. Der kann sehr ernsthaft spielen. Allerdings glaube ich, er ist für die Rolle eigentlich zu groß gewachsen :wink:

Yours truly

HRH Spick I. :smt029

Benutzeravatar
kai1802
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 80
Registriert: 14.09.2010 17:26 Uhr
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von kai1802 »

The Spick hat geschrieben:Trau ich dem Sasha durchaus zu. Der kann sehr ernsthaft spielen. Allerdings glaube ich, er ist für die Rolle eigentlich zu groß gewachsen :wink:

Yours truly

HRH Spick I. :smt029
dann müssen die anderen schauspieler einfach noch etwas größer als sasha sein,dann haut das mit den proportion ja wieder hin! :wink:

Benutzeravatar
Rolli
The Works
The Works
Beiträge: 456
Registriert: 12.04.2004 17:24 Uhr

Beitrag von Rolli »

Hi Leute,

hatte Sasha nicht schon einmal Freddie bei einer Music-Live Veranstaltung
gespielt, MTV Music Award? Dort sich aber ehr über Freddie lustig gemacht...!
Auch wenn hier wieder diskutiert wird PRO/CONTRA ... am Ende haben wir alle den Film 2-3 mal gesehen und werden uns den Arsch aufreißen, auch für die Premiere Karten zu erhaschen.

Tschüss Rolli :P

Benutzeravatar
kai1802
A Night At The Opera
A Night At The Opera
Beiträge: 80
Registriert: 14.09.2010 17:26 Uhr
Wohnort: Brandenburg

Beitrag von kai1802 »

Rolli hat geschrieben:Hi Leute,

hatte Sasha nicht schon einmal Freddie bei einer Music-Live Veranstaltung
gespielt, MTV Music Award? Dort sich aber ehr über Freddie lustig gemacht...!
Auch wenn hier wieder diskutiert wird PRO/CONTRA ... am Ende haben wir alle den Film 2-3 mal gesehen und werden uns den Arsch aufreißen, auch für die Premiere Karten zu erhaschen.

Tschüss Rolli :P
wenn denn der film irgendwann wirklich mal in die kinos kommt,werd ich ihn mir selbstverständlich angucken-schon um zu sehen,wie freddie dargestellt wird. :smt001

Hotspace

Beitrag von Hotspace »

Hurra! Ich freu mich drauf. Aus meiner Sicht die richtige Entscheidung.

Antworten
cron
Nur eine Vorschau. Shoppen über Link.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.