Brian May wütend, weil sein Haus in Kensington überschwemmt wurde

Alle Themen, die kein spezielles Forum haben

Moderatoren: Breakthru, Andreas Streng

Antworten
IloveBarcelona
Jazz
Jazz
Beiträge: 221
Registriert: 20.02.2017 23:17 Uhr

Brian May wütend, weil sein Haus in Kensington überschwemmt wurde

Beitrag von IloveBarcelona »

Wie ich gerade erst entdeckt habe, hat Brian May schon am 13.7.2021 in seiner Soapbox gepostet, dass sein Souterrain durch übergelaufene Straßengullis überschwemmt wurde. Teppiche, Decken, ihm wichtige Fotos und Sammelalben, sowie Erinnerungsstücke, die seine Frau ihr Leben lang zusammengetragen habe, seien nun von stinkendem Schlamm bedeckt und verwüstet worden.

Die Schuld daran trägt seiner Meinung nach The Royal Borough of Kensington and Chelsea Council, der wenn ich es richtig verstehe, durch eine falsche Baupolitik und die Erteilung von Genehmigungen von spekulativen Bauvorhaben mit zwei Untergeschossen. Dadurch sei die Kanalisation an ihre Grenzen gekommen. Er spricht von
"selfish basement building bastards", die das Leben der Anwohner jahrelang ruiniert hätten. Noch härter geht er mit der verantwortlichen Verwaltungsstelle um: "The RBKC have been called one of the most corrupt and negligent borough councils in England. I hold them responsible for all the misery that is going on in my neighbourhood tonight." Sie sollten seiner Meinung nach zur Rechenschaft gezogen werden.

https://brianmay.com/brian/brianssb/brianssb.html (Eintrag vom 13.07.2021 unter der Überschrift HONORARY FELLOWSHIP - HORROR IN OUR HOUSE - FIRST SOUND)

Classic Rock hat in einem eher kritischen Artikel dazu einen Auszug aus einem Film eingefügt, den Brian May wohl bei Instagram eingestellt hat und der die Verunreinigungen in den betroffenen Räumen zeigt. Instagram habe ich mir noch nicht angesehen

https://www.loudersound.com/news/brian- ... ing-sludge

Brians Ärger ist ja verständlich, aber mir gehen die Bilder aus den aktuellen Nachrichtensendungen nicht aus dem Kopf von völlig zerstörten Orten und Häusern, von Menschen, die alles, was sie sich im Leben aufgebaut haben, nun durch eine nahezu biblische Flut von einem Moment auf den nächsten verloren haben. Dazu die steigende Zahl von Toten. Ich hoffe, dass niemand von den Fans in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen, ihre Familien und Freunde von dieser Katastrophe betroffen ist.
Antworten
cron
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir gehen verantwortlungsvoll mit Deinen Daten um.